Sachverständigentätigkeit

Leistungsangebot:

Erstellung von Gutachten über Schäden und Mängel an Gebäuden als Privatgutachten, Schiedsgutachten oder Gerichtsgutachten. Erstellung von Versicherungsgutachten über Brandschäden, Stürmschäden und Wasserschäden. Beweissicherung zum Zustand von Gebäuden und Grundstücken, Bauschadensverhütung durch gutachterliche Begleitung der Bauplanung und Bauausführung bei Neubauten, Umbauten und Sanierungsvorhaben.

  • Beratung zu Bausubstanz und Sanierungsmaßnahmen
  • Sanierungsgutachten mit Kostenermittlung
  • Begleitung und Beratung bei Bauabnahmen
  • Ausstellung Fertigstellungsbescheinigungen
  • Beurteilung von Handwerkerleistungen und Bauleistungen
  • Bewertungen von bebauten und unbebauten Grundstücken

Themenschwerpunkte:

Wärmedämmung, Feuchtigkeit, Schimmel, Holzschädlingsbefall, Ausblühungen, Risse, Verformungen und Tragfähigkeit der Baukonstruktion Beurteilung von Bauleistungen, Feststellung und Beurteilung von Baumängeln und Bauschäden, Teilnahme an Bauabnahme und ggfs. Erstellung eines Bauabnahmeprotokolls und Fertigstellungsbescheinigung, Dokumentation von Bauleistungen.

Im Auftrag von:

  • Private Auftraggeber wie Bauherren, Baufirmen, Bauträgern
  • Handwerksfirmen, etc.
  • Architektur- und Ingenieurbüros
  • Haus- und Grundstücksverwaltungen
  • Behörden
  • Gerichte


Zusammenarbeit mit Sachverständigen anderer Fachgebiete zur fachübergreifenden Abwicklung von Aufträgen ist für uns selbstverständlich.

Grundstücksbewertung

Erstellung von Wertgutachten als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für bebaute und unbebaute Grundstücke.

  • Zweck der Grundstücksbewertung:
  • Wertermittlung zum Zweck des Verkaufs
  • Wertermittlung in der Zwangsversteigerung
  • Wertermittlung zum Zweck der Beleihung
  • Wertermittlung zum Zweck der Bilanzierung
  • IAS 40: Als Finanzinvestition gehaltene Immobilien
  • Wertermittlung zum Zweck der Besteuerung
  • Einheitswert-Feststellung (§§ 19 ff BewG)
  • Grundbesitzwert-Feststellung (§§ 138 ff BewG)
  • Wertermittlung zum Zweck der Bestimmung des Versicherungswertes


Ziel in der Grundstücksbewertung ist die Ermittlung des Verkehrswertes (Marktwertes) im Sinne des   § 194 BauGB. Dafür werden verschiedene anerkannte Wertermittlungsverfahren verwendet.

Beweissicherung

Bevor Sie umfangreiche Baumaßnahmen durchführen wollen ist eine Inaugenscheinnahme und Dokumentation des baulichen Zustands von Gebäuden, Grundstücken und eventuell bestehenden Nachbarbauwerken sinnvoll. Bei der Beweissicherung werden sichtbare Schäden fotografisch dokumentiert und wenn erforderlich mit Gipsmarken, Rissmonitoren während der Bauzeit beobachtet.

Nach Abschluss der Baumaßnahme lassen sich so eventuelle Veränderungen (Schäden) dem Verursacher zuordnen. Durch eine gutachterliche Begleitung/Beweissicherung können Sie ungerechtfertige Schadenersatzforderungen vermeiden.

Schadensgutachten

Erstellung von Gutachten über Schäden und Mängel an Gebäuden als Privatgutachten, Schiedsgutachten oder Gerichtsgutachten.

Erstellung von Versicherungsgutachten über Brandschäden, Stürmschäden und Wasserschäden.

  • Beratung zu Bausubstanz und Sanierungsmaßnahmen
  • Sanierungsgutachten mit Kostenermittlung
  • Begleitung und Beratung bei Bauabnahmen
  • Ausstellung Fertigstellungsbescheinigungen
  • Beurteilung von Handwerksleistungen und Bauleistungen